Thomas Büdinger


Freie Malerei und Auftragsmalerei

Kunst-Taschen Produktvergleich

In der Vergangenheit überlegte ich immer wieder, ob man meine Arbeiten in irgendeiner Form auf eine Tasche drucken könnte. Die farbenfrohen und „etwas anderen“ Motive eignen sich prima, um Gebrauchsgegenstände des Alltags zu verzieren. Vor gut zweieinhalb Jahren hatte ich die erste Tasche bei Cays im Internet bestellt. Cays bietet die Möglichkeit ein Motiv hochzuladen und die Tasche wirklich individuell zu gestalten. Nicht nur die Klappe sondern alle Seiten der Tasche können nach eigenem Gusto zusammengestellt werden, wenn man eine Vorlage gestaltet. Vor knapp zwei Wochen habe ich dann einen weiteren Testkauf getätigt, diesmal bei Berlinbag, ebenfalls per Internetbestellung. Nun dachte ich wäre es an der Zeit, diese beiden Taschen einmal direkt zu vergleichen.

Der Produktvergleich

Zunächst einmal möchte ich sagen, dass dieser Produktvergleich meine rein subjektive Meinung widerspiegelt und auf meinen persönlichen Erfahrungen mit den Taschen beruht.

Cays Tasche mit Roaring Deer

cays

Berlinbag mit Rosen

berlinbag

Der erste Eindruck

Die Berlinbag ist auf den ersten Eindruck sehr viel wertiger als die Cays Tasche. Das hat mit mehreren Faktoren zu tun und macht sich über die Summe der Unterschiede fest. Am auffälligsten ist allerdings der Unterschied im Druck und im Material.

Der Druck

Der Druck der Berlinbag ist sehr brilliant und wenig pixelig. Die Motive sind sehr unterschiedlich, aber die Rosen springen einem direkt ins Auge. Der Hirsch auf der Cays Tasche war von Anfang an immer leicht blass und sehr pixelig. Ohne Frage kommt die Berlinbag attraktiver rüber.

Druckdetail der Cays Tasche

cays_detail

Druckdetail der Berlinbag

berlinbag_detail

Die Materialien

Die Berlinbag ist aus der bekannt robusten LKW Plane hergestellt und ist auch innen mit diesem Material ausgestattet. Der Gurt ist ein Sicherheitsgurt, wie man ihn aus dem Auto kennt. Die Tasche macht von den Materialien her einen soliden Eindruck. Bei der Cays Tasche sind die Materialien anders. Die äußere Hülle ist eine feste Plane, die allerdings etwas flexibler als die der Berlinbag ist. Das Futter der Cays Tasche ist aus einer dünnen Plastikhaut, aus der auch alle Innentaschen gemacht sind. Dazwischen befindet sich fühlbar ein Schaumstoffpolster. Der Gurt ist grobmaschig und rutscht bei größerer Last zusammen. Dass der Gurt nicht einschneidet, verhindert jedoch ein Kunststoffpolster.

Die Verarbeitung

Die Verarbeitung ist bei beiden Taschen gut. Hier hängen keine Fädchen herum und die Nähte sind wirklich gut gemacht. Es gibt bei beiden Taschen nichts zu meckern.

Langzeittest

Hier kann ich nur über die Cays Tasche berichten. Seit ca. zwei Jahren habe ich diese Tasche unentwegt in Benutzung. Bisher gibt es ein paar Macken im Druck, die sind aber eher als Gebrauchsspuren zu bezeichnen. Auch wenn die Materialien einen anfälligeren Eindruck machen, haben sie den Langzeittest ohne Mängel bestanden. Ein absolutes Longlife Produkt.

Zusammenfassend

Die Berlinbag ist etwas kleiner als die Cays Tasche, aber beide Taschen sind für DIN A4 Unterlagen gemacht. Alles in allem macht die Berlinbag den besseren Eindruck, vor allem wegen der ästhetischen wertigen Optik. Was ich mir bei der Berlinbag noch wünschen würde, wäre ein verstärkter Boden. Auch wenn der einfache ausreichen sollte, würde mir ein doppelter Boden, wie im richtigen Leben, ein besseres Gefühl geben. Wie sich die Berlinbag hält, wird sich in der kommenden Benutzung zeigen. Ich werde dann hier wieder davon berichten.

Wie geht es weiter?

Sollte die Berlinbag den Langzeittest bestehen, werde ich wohl darüber nachdenken, ob sich vielleicht eine Kooperation lohnt. Ich stelle mir aktuell die Fragen:

  • Gibt es eine Nachfrage nach solch einem Produkt?
  • Wofür könnte man die Tasche benutzen?
  • Würde eine limitierte Edition Sinn machen?
  • Welche Zielgruppen wären die Käufer?
  • Soll es nur Unikate geben?
  • Wieviel wäre man bereit, für eine solche Tasche zu bezahlen?

Weiterführende Links

http://www.berlinbag.com

http://www.cays.de

Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 19. August 2009 um 10:30 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Interessantes abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

13 Comments »

  1. Diese Taschen sind so geil. Eine sehr originelle Idee! Weiter so!

    Grüße

    Comment: samantha – 19. August 2009 @ 15:51

  2. Um ganz kurz auf Deine Fragen einzugehen:

    Nachfrage: Sicherlich vorhanden!

    Nutzen: Laptop-Tasche, Tasche für die Uni, Tasche für die Schule, Tasche um auch noch den Einkauf mit zu verstauen, Tasche für die Arbeit

    Limitierung: Ich würde 4 Modelle machen und jedes auf exakt 100 Taschen limitieren. Jede Tasche hat eine Urkunde und wird von Dir unten rechts handsigniert.

    Zielgruppen: Studentinnen und Studenten, junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren, Abverkauf in Szeneläden mit „einschlägiger“ +pummpumm+ Musik 😉

    Preis: Da die Tasche im Einkauf ja schon zwischen 74 und 94 EUR kostet (große Größe), kann man das ja einfach kaufmännisch ausrechnen 😉 Helfe da aber auch gerne… Vielleicht als Anregung zum Nachdenken: Nicht das Publikum diktiert den Preis, sondern der Preis das Publikum.

    Ich würde übrigens zu dem höherwertigen Produkt greifen. Das rechtfertigt den Preis.

    Hoffe ich habe Dir ein paar Anregungen gegeben. Ich stehe Dir auch gerne außerhalb des Blogs zur Verfügung :)

    Comment: Thorsten Biedenkapp – 20. August 2009 @ 17:53

  3. Ich glaube mittlerweile auch, die Taschen könnten ein Erfolg werden. Allerdings hadere ich immer noch, ob als limitierte Auflage oder Unikat. Das mit der Urkunde find ich richtig gut Thorsten. Sozusagen als Echtheitszertifikat. Das mit dem Preis kann man ja auch noch mit dem Lieferanten verhandeln, da muss man halt mal bohren. Ich stimme Dir auch zu, was das höherwertige Produkt angeht. Niemals in der Qualität einen Kompromiss machen.

    Vielen Dank für Deinen Input, Du hast mir sehr weitergeholfen. *ideenanreg*

    Comment: t.buedinger – 20. August 2009 @ 20:07

  4. Bitteschön :)

    Die Signatur muss übrigens auf die Tasche, nicht nur auf die Urkunde :) Das habe ich etwas missverständlich geschrieben.

    Comment: Thorsten Biedenkapp – 21. August 2009 @ 08:58

  5. Ich habe mit Interesse Ihre Beurteilung gelesen.

    Vielleicht ist es für Sie interessant zu wissen:
    – In Kürze relaunchen wir unser System, d.h. es wird für Künstler leichter, Taschen mit Ihren Motiven (auch in limitierter Stückzahl) bei uns und/oder bei sich auf der Website anzubieten.
    – Außerdem entwickeln wir unsere Taschen weiter, d.h. wir gehen Stellen an, die man noch verbessern kann (wie z.B. die Sache mit dem Boden) und erweitern die Features.
    – Gleichzeitig erweitern wir unser Sortiment um einige neue Taschenmodelle…

    Carsten Reinke, Inhaber berlinbag

    Comment: Carsten Reinke, Inhaber berlinbag – 23. August 2009 @ 17:57

  6. Bullshit was Du da schreibst. CAYS ist voll und individuell gestaltbar. Meine Tasche die ich dort vor 5 Jahren bestellt habe, ist heute immernoch so farbenfroh wie damals. Derzeit hatte ich zuerst überlegt mir eine Tasche von Berlinbak zu kaufen, jedoch konnten damals nur Farben zusammengestellt werden, und keine individuellen Bilder. Auf telefonischer Anfrage ob eine Tasche individuell mit Foto zusammengestellt werden konnte, reagierte Berlinbak allergisch. Nun scheint Berlinbag wohl auch einen Generator nur für die Frontseite zu haben, jedoch unflexible. Ich kann nur von CAYS sprechen und kann es nur empfehlen. Jeden meiner Bekannten im Umkreis die ein individuelles Geburtstagsgeschenk bestellt hatten waren impressed.

    Liebe Grüsse,
    Sabine S.

    Comment: Sabine S. – 16. September 2009 @ 23:40

  7. Wie gesagt liebe Sabine, dieser Produktvergleich spiegelt lediglich meine persönliche Meinung. Danke für Deinen Kommentar.

    Comment: t.buedinger – 17. September 2009 @ 21:18

  8. Der vergleich der Taschen find ich sehr interesannt. Ich hab mich auch schon mal umgesehen, wo man sich eine eigene Tasche machen lassen kann.
    Wünsch dir noch kreatives Schaffen.
    Gruß
    Novia

    Comment: Novia – 08. November 2009 @ 20:50

  9. Cays Taschen kenne ich nicht. Ich habe jedoch seit gut 1 1/2 Jahren zwei berlinbag Taschen. Und es gab kleine Probleme damit. Die aber so schnell und umkompliziert gelöst wurden,das ich ganz begeistert war. Fazit ist, es war alles toll und die Taschen sehen nicht nur fantastisch aus sondern sind genial haltbar und hart im Nehmen. Einen doppelten Boden braucht es nicht, ein halbes Regal Hundefutterdosen kann mühelos und ohne Schaden transportiert werden. Meine Taschen werden täglich gebraucht und außer ein wenig Gebrauchsspuren gibts nichts. Ich find die Idee toll und die Taschen super.

    Comment: bks – 25. Januar 2010 @ 12:27

  10. Hi Thomas

    Hier kurz meinen Eindruck zu Deinem Taschen-Vergleich:

    Auch wenn Du schreibst, dass dies Deine rein subjektive Meinung zu den Taschen sei, möchte ich dennoch hier einhaken:

    Findest Du einen solchen Vergleich wirklich stichhaltig, wenn Du 2 total unterschiedliche Bilder / Motive verwendest?
    So ein Vergleich ist sicherlich interessant, aber eben, man müsste ihn mit identischen Bildern machen…
    (Rot wirkt automatisch brillanter und intensiver als blau – das hat nichts mit der Brillanz des Druckes, sondern mit den ursprünglich gewählten Farben / Motiven zu tun)

    Ich bin der Schweizer Partner von CAYS und kann nur aus vollster Überzeugung sagen:
    Hättest Du die Rosen bei CAYS gedruckt – sie wären genauso brillant herausgekommen 😉

    …übrigens: was das „Pixelige“ angeht: auch das hat mit der ursprünglichen Qualität / Auflösung Deines Bildes zu tun. Lädst Du ein hoch aufgelöstes Bild hoch, sind keinerlei Verpixelungen festzustellen (Dateigrösse ab ca. 1 MB / 300 dpi; das Beste ist, wenn die Bildgrösse schon ca. dem Format A4 entspricht, damit nicht durch das Vergrössern Qualitätsverluste entstehen).

    Bei Unsicherheiten bzgl. Bildqualität / Auflösung helfen wir jederzeit gerne!

    Bisher haben wir bzgl. Farbbrillanz der Taschen immer sehr gute Feedbacks bekommen und wir sind laufend d’ran, mit neuen, hochwertigen Lacken von renommierten Druckfarben-Herstellern die Haltbarkeit und Beständigkeit der Motive immer noch weiter zu optimieren.

    Ausserdem hat sich bei uns so einiges getan die letzten 2 Jahre:

    Das Innenfutter ist an der Oberfläche aus abwaschbarem Textil (siehe http://www.cays.ch/himmelst%C3%BCrmer-creativebags/ unter „Allgemeine Taschen-Infos“) und wir haben ausser verschiedenen Taschen-Formaten nun auch Laptop-Taschen im Angebot! :-)

    Vielleicht wäre das ja was für Dich? 😉

    Herzliche Grüsse

    Tanja Bärtschiger

    Comment: Tanja Bärtschiger – 24. März 2010 @ 05:24

  11. Hallo Tanja,

    Du hast natürlich Recht, um einen validen Vergleich zu ziehen, müsste ich tatsächlich zwei identische Motive vergleichen. Die hatte ich aber zum Zeitpunkt des Vergleichs leider nicht. Jedoch habe ich bei meiner zweiten Bestellung bei Berlinbag eben dieses Hirschmotiv bestellt. Im nächsten Beitrag über meine Taschen ( http://thomas.buedinger.name/interessantes/zwei-kunsttaschen-bei-dawanda/ ) kann man dazu Bilder sehen. Die Tasche entspricht exakt der Abbildung hier im Blog und auch bei dieser Tasche muss ich sagen, sie ist absolut kein Vergleich zur Cays Tasche. Gerade beim gleichen Motiv finde ich den Unterschied zum Cays Druck noch eklatanter.

    Die Bildvorlage, die ich damals für die Cays Tasche benutzt hatte ist identisch die selbe, wie beim Berlinbag Druck. Ich weiss noch wie ich mein Motiv für die Bestellung aufwändig in eine Vorlagendatei integrieren musste, wobei natürlich Qualitätsverluste entstanden sein können.

    Was ich gut finde, dass Du nicht das andere Produkt schlecht machst, sondern die Vorteile Deines Produktes herausstellst. Und dass sich bei Cays die letzten zwei Jahre etwas getan hat finde ich prima und hoffe, dass sich das auch in Eurem Erfolg mit den Taschen niederschlägt. Nichtsdestotrotz bleibt jedenfalls zum momentanen Zeitpunk die Berlinbag die Tasche meiner Wahl, weil ich einfach die subjektiv bessere Qualität wahrgenommen habe. Durch die hohe Zufriedenheit mit der Umsetzung meiner Motive habe ich als Künstler so natürlich auch eine emotionale Bindung zur Berlinbag.

    Viele Dank für Deinen Kommentar!

    Comment: t.buedinger – 24. März 2010 @ 05:55

  12. Hi Thomas

    Vielleicht solltest Du jetzt einfach wiedermal eine Tasche bei CAYS bestellen und nochmals vergleichen ;-))

    Leider war ich vor 2 Jahren noch nicht mit im Boot, deshalb kann ich die Qualität von damals nicht wirklich beurteilen. Ich kann nur sagen, wie es heute ist – und heute ist es einwandfrei (hatte in der Tat auch schon die Idee, mal eine Tasche bei Berlinbag zu bestellen zum Vergleich – vielleicht werde ich das ja noch tun).

    Das Bilder hochladen geht absolut einfach und unkompliziert und das Tollste am CAYS-Generator sind und bleiben die vielen Möglichkeiten, jedes einzelne Taschen-Element individuell (Bild, Text, ClipArts,…) zu gestalten – gerade für Dich als Künstler doch eigentlich ein wichtiges Argument…? :-)

    Nun, wie auch immer – ich wünsche Dir und uns und auch Berlinbag viel Erfolg, mit dem, was wir tun; jeder hat seine Stärken und Wettbewerb regt ja letztendlich dazu an, sich permanent weiterzuentwickeln und zu verbessern und das ist doch gut so!

    In diesem Sinne uns allen nur das Beste!

    Herzlicher Gruss

    Tanja

    Comment: Tanja Bärtschiger – 24. März 2010 @ 20:05

  13. Über solche Materien zu drucken, ist bestimmt eine Herausforderung, aber das Resultat hier ist ausgezeichnet

    Comment: Sebastian – 14. April 2010 @ 14:36

Schreib einen Kommentar

Basisinformationen

Kunsttaschen

Kunsttaschen bei DaWanda

Wo man mich findet

Thomas Büdinger's Shop bei Artflakes Thomas Büdinger's Shop bei MyGall Thomas Büdinger's Shop bei DaWand Follow Thomas Büdinger on twitter Thomas Büdinger bei Facebook

Tagcloud

Archiv

Lieblinks

Creative Commons Lizenz

Creative Commons License

Suchen

 

Powered by WordPress, Theme basiert auf Red Minimalista 2.3 by Perun