Thomas Büdinger


Freie Malerei und Auftragsmalerei

Im Katalog angekommen – Lucas Cranach Preis 2011

Mittwoch, 01. August 2012 von Thomas Büdinger

Warning: strpos(): Empty needle in /homepages/14/d22621443/htdocs/hosts/name/buedinger/thomas/htdocs/wp-includes/media.php on line 1088

Wie bereits im Februar 2011 berichtet, war ich mit meinem Bild „Ausgebrannt“ in der Ausstellung der ausgewählten Arbeiten des Lucas Cranach Preises 2011. Nun ist seit einer Weile der Katalog veröffentlicht und ich wollte nicht versäumen, das auch mal voller Stolz an die große Glocke zu hängen.

Raritäten aus der Vergangenheit

Sonntag, 06. November 2011 von Thomas Büdinger

Hier ein Bild aus der Kategorie Raritäten aus der Vergangenheit. Der ursprüngliche Titel der Arbeit war Die Erleuchtung.

Die Idee

Die Arbeit ist ein gutes Beispiel für meine beiden Leidenschaften Kunst und IT. Im Rahmen eines Kunstwettbewerbes Anfang 2008 entstand diese Arbeit inspiriert durch einen Fachartikel für Softwareentwicklung in PHP. Der Wettwerb selbst drehte sich um das Thema Energie. Zuerst entstand das Motiv der Glühbirne. Sie steht für Energie in Form von Licht und Wärme. Allerdings war mir damals noch nicht klar, wie ich das Motiv umsetzen wollte. Der besagte Fachartikel behandelte das Thema Fotomosaiken. Ab da war klar, wie diese Glühbirne entstehen sollte. Eine Lichtquelle, die sich aus hunderten kleiner anderer Energiequellen speisen sollte.

Die Umsetzung

Eine unglaubliche Arbeit war es, genügend Bilder für das Mosaik zu finden. Da ich ein und dasselbe Bilde nicht gerne mehrfach einsetzen wollte, musste ich genügend Bilder recherchieren, die unter der Creative Commons Lizenz verfügbar waren. Hinzu kamen noch einige Ausflüge, bei denen ich Fotos machte. Aber selbst die reichten nicht aus, um die verschiedenen Schattierungen abzubilden. Also musste ich ein Bild in fünf Bilder zu zerlegen. Alle Sonnen-, Blitz-, Kuhdung- und sonstige Energiequellenbilder mussten geschickt zerlegt werden, um die Glühbirne ausreichend darstellen zu können.

Ich begann also zwei Programme zu schreiben. Eines, das die Bilder auf einheitliche Formate rechnet, in fünf Ausschnitte zerlegt und den mittleren Farbwert ermittelt. Ein weiteres, das die Glühbirne in ein Raster aufteilt, je Rasterrechteck die mittleren Farbwerte berechnet und eines der zuvor erzeugten Mosaikbildchen mit passendem Farbwert zuordnet. Nach einiger Rechenzeit und etlichen Durchgängen, mussten immer wieder zusätliche Bilder nachrecherchiert und ergänzt werden, bis das Ergebnis meiner Vorstellung entsprach. Danach ließ ich das Ergebnis noch auf eine große Leinwand drucken.

Google und Auftragsmalerei im Rückblick – Das Ergebnis

Mittwoch, 12. Oktober 2011 von Thomas Büdinger

Vor gut einem Jahr stellte ich in einem Blogpost die Frage, Google, ein Freund von Auftragsmalerei?. Damals startete ich ein Experiment. Ich versuchte mit der Diskussion über den Suchbegriff Austragsmalerei in Blogposts Einfluss auf das Ranking bei Google zu nehmen. Dabei veränderte ich interne Verlinkungen und versuchte sowohl die Seite Auftragsmalerei als auch die Kategorie Auftragsmalerei  stärker zu promoten.

Das Ergebnis

Heute, gut ein Jahr später kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen. Meine Seite zu Auftragsmalerei wird bei Google.de auf dem dritten Platz gelistet und die Kategorienübersicht auf dem vierten Platz. Und das nur mit optimiertem zusätzlichen Content und internem Vernetzen der Beiträge untereinander.

Mein Blog taucht nun direkt hinter Seiten auf, die Auftragsmalerei im Domainnamen stehen haben. Im Gegensatz dazu kann ich nur mit dem Suchbegriff in der URL der Seite aufwarten.

An meiner großen Schwachstelle, den externen Verlinkungen, habe ich im vergangenen Jahr so gut wie gar nichts unternommen. Auch eine Analyse, wer auf diese Seiten verlinkt brachte keine neuen nennenswerte Ergebnisse.

Fazit

Wieder einmal bewiesen wären:

Content is King und Suchmaschinenoptimierung ist nichts, was kurzfristig angelegt ist. Manchmal dauert es einfach seine Zeit, bis man wieder oben mitschwimmt.

Lucas Cranach Preis 2011 der Stadt Kronach

Samstag, 05. Februar 2011 von Thomas Büdinger

Im Oktober 2010 hatte ich mich mit zwei eingesendeten Arbeiten an der Ausschreibung des Lucas Cranach Preis 2011 der Stadt Kronach beteiligt. Die Bewerbung hatte ich zwischenzeitlich vollkommen vergessen. Am vergangenen Mittwoch traf es mich dann wie ein Blitzschlag. Ich erhielt völlig unerwartet einen Brief vom Vorsitzenden des Vereins für regionale Kunstförderung Kronach, dass meine Bewerbung erfolgreich war. Meine Arbeit “Ausgebrannt” wurde unter über 500 Bewerbungen von der Jury ausgewählt, um an der Ausstellung der 113 ausgewählten Künstlerinnen und Künstlern teilzunehmen. Meine Freude war natürlich entsprechend groß.

Ich werde selbstverständlich bei der Eröffnung anwesend sein. Die Ausstellung beginnt am 2. Juli 2011 auf der Festung Rosenberg in Kronach, wird dort um 11 Uhr eröffnet werden und wird bis Ende Oktober gezeigt. Ich freue mich wahnsinnig auf die Ausstellungseröffnung und die Preisverleihung und bitte alle die mich kennen, mir die Daumen zu drücken. Vielen Dank vorab dafür.

Aus den 113 ausgestellten Originalen werden der Lucas Cranach Preis 2011, sowie drei Sonderpreise im Gesamtwert von 1200 € vergeben. Mehr Infos unter http://www.kronach.de/news/1276517960/Der+Lucas-Cranach-Preis+der+Stadt+Kronach

Was soll das Affentheater?

Sonntag, 02. Januar 2011 von Thomas Büdinger

Dezember ist Spendenzeit. Man wird rund um die Uhr in Newslettern daran erinnert, dass es Projekte gibt, die Unterstützung benötigen. Ich wollte diesmal auch wieder einen Obolus für eine gute Sache entrichten, nur diesmal dachte ich an eine Sachspende. Da mich vor allem die Beiträge von Hannes Jaenicke zu Gorillas und Orang Utans im ZDF beeindrucken und ich den Einsatz für eine bessere Umwelt befürworte, wollte ich drei Gemälde von Menschenaffen, die 2007 im Rahmen eines Kunstwettbewerbs entstanden, gerne einer Organisation vermachen, die sich für den Schutz des Regenwaldes einsetzt. Die Idee war, dass ich die Bilder im Wert von je 160 € an diese Organisation spende und die Organisation mit einer Versteigerung der Gemälde versucht einen höchstmöglichen Ertrag zu erzielen. Ich habe mich angeboten, diese Aktion zu bewerben, damit im Vorfeld möglichst viele Interessenten von dieser Versteigerung wissen. Alles was ich als Antwort in einer E-Mail zurück bekam war: „Lieber Herr Büdinger, wir können keine Auktionen machen.“ Das wars.

(more…)

Es weihnachtet sehr

Freitag, 10. Dezember 2010 von Thomas Büdinger

Und wieder ist es einmal so weit. Wir haben das ganze Jahr nicht daran gedacht und dann, urplötzlich, steht Weihnachten vor der Tür. Wer auf den letzten Drücker noch ein Weihnachtsgeschenk benötigt und jemandem eine Freude machen möchte, dem kann ich folgende Artikel aus meinem Angebot empfehlen.

(more…)

Mit einem alten Handy Gorillas retten

Freitag, 12. November 2010 von Thomas Büdinger

Was hat ein Mobiltelefon mit einem Gorilla zu tun? Und wie lässt sich mit einem alten Handy ein Gorilla retten?

Berggorillas zählen mit knapp über 700 Individuen zu den am stärksten gefährdeten Arten auf unserem Planeten. Die Zoogesellschaft Frankfurt setzt sich für den Schutz dieser Art ein und hat 2009 begonnen, Handys für Gorillas zu sammeln. In unseren Handys sind Kondensatoren enthalten, die u.a. aus dem Metall Tantal hergestellt werden. Der Rohstoff für Tantal ist das Roherz Coltan, dessen Vorkommen in der Demokratischen Republik Kongo besonders hoch ist. Der illegale Abbau von Coltan und fehlende Kontrollmechanismen für den Abbau gefährden die Gorilla Populationen in der unmittelbaren Umgebung.

(more…)

Basisinformationen

Kunsttaschen

Kunsttaschen bei DaWanda

Wo man mich findet

Thomas Büdinger's Shop bei Artflakes Thomas Büdinger's Shop bei MyGall Thomas Büdinger's Shop bei DaWand Follow Thomas Büdinger on twitter Thomas Büdinger bei Facebook

Tagcloud

Archiv

Lieblinks

Creative Commons Lizenz

Creative Commons License

Suchen

 

Powered by WordPress, Theme basiert auf Red Minimalista 2.3 by Perun